Kärnten in der Spitzenklasse im Bereich Sensorik und Leistungselektronik

24 Jul 2017

Ein Spitzenforschungszentrum von Weltruf mit Kärntner Beteiligung wurde in Wien von Bundeskanzler Christian Kern, Infrastrukturminister Jörg Leichtfried, Landeshauptmann Peter Kaiser, LHStv.in Gaby Schaunig, Oberösterreichs LHStv. Michael Strugl, der steirischen Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Sabine Herlitschka, Vizepräsidentin des Fachverbandes für Forschung Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI), präsentiert. Insgesamt werden rund 280 Millionen Euro in das Projekt investiert, das die heimischen Kompetenzen der Mikroelektronik bündelt. Villach wird im Rahmen von Silicon Austria zum Kompetenzzentrum für Mikroelektronik in den Bereichen Sensorik, Sensorsysteme und Leistungselektronik aufsteigen. Entscheidender Teil der neuen Silicon Austria Labs wird die Carinthian Tech Research (CTR).

Aktuelle Beiträge

59e49f2b4579c7b06874229f-255-144-10
2 Okt 2017

Radverkehr in Kärnten soll bis 2035 verdoppelt werden

Laut Statistik betragen Zwei Drittel aller Wege die wir täglich zurücklegen weniger als 5 Kilometer. Mit speziellen Förderungen werden nun Anreize geschaffen, sich zum Beispiel ein Faltrad anzuschaffen.