Corona: Fieberkontrollen an italienisch-österreichischer Grenze

10 Mär 2020

Auf Grund eines Erlasses des Gesundheitsministeriums, werden ab morgen Mittag von der Polizei und Gesundheitsbehörden durchgehend Kontrollen, rund um die Uhr an der Grenze zu Italien durchgeführt. Dies gilt vorerst bis 3. April.

LHStv.in Beate Prettner: „Wir versuchen hier, die Ausbreitung des Coronavirus zu unterbinden, und vor allen den Verkehr, der von Italien kommt, auch zu kontrollieren.“

Alle Personen, die kein gültiges Gesundheitsattest vorweisen können, müssen sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben, unterschreiben, dass sie ohne Aufenthalt durch Österreich fahren oder umdrehen. Bei Veranstaltungen dürfen im Innenbereich maximal 100 Personen teilnehmen, im Outdoorbereich maximal 500 Personen, alles andere muss bis zumindest Anfang April abgesagt werden.

LHStv.in Beate Prettner: „Um eine Infektion zu unterbinden, gelten ganz normale, einfache Hygienemaßnahmen, die man für alle Infektionsmaßnahmen ernst nehmen sollte.“ Alle aktuellen Informationen finden Sie auf der Webseite des Landes Kärnten unter www.ktn.gv.at, und telefonische Anfragen unter der kostenlosen AGES-Hotline 0800-555-621 oder der Gesundheitshotline 1450.

Transkript

Auf Grund eines Erlasses des Gesundheitsministeriums, werden ab morgen Mittag von der Polizei und Gesundheitsbehörden durchgehend Kontrollen, rund um die Uhr an der Grenze zu Italien durchgeführt. Dies gilt vorerst bis 3. April.

LHStv.in Beate Prettner: „Wir versuchen hier, die Ausbreitung des Coronavirus zu unterbinden, und vor allen den Verkehr, der von Italien kommt, auch zu kontrollieren.“

Alle Personen, die kein gültiges Gesundheitsattest vorweisen können, müssen sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben, unterschreiben, dass sie ohne Aufenthalt durch Österreich fahren oder umdrehen. Bei Veranstaltungen dürfen im Innenbereich maximal 100 Personen teilnehmen, im Outdoorbereich maximal 500 Personen, alles andere muss bis zumindest Anfang April abgesagt werden.

LHStv.in Beate Prettner: „Um eine Infektion zu unterbinden, gelten ganz normale, einfache Hygienemaßnahmen, die man für alle Infektionsmaßnahmen ernst nehmen sollte.“ Alle aktuellen Informationen finden Sie auf der Webseite des Landes Kärnten unter www.ktn.gv.at, und telefonische Anfragen unter der kostenlosen AGES-Hotline 0800-555-621 oder der Gesundheitshotline 1450.

Ähnliche Beiträge

5ddbdff362e726151eeaf05e-255-144-5
peter kaiser 25 Nov 2019

"kärnten.tv90" 2019/65

Neues aus der Kärntner Landesregierung in 90 Sekunden zusammengefasst. Die Themen diesmal: Das neue kärnten.magazin, Geld für den öffentlichen Verkehr, die Gustav-Mahler-Privatuniversität und Ausstellungseröffnung Binter/Hubmann.

5e57f3a062e726151eeaf087-255-144-10
Kaiser 27 Feb 2020

"kärnten.tv90" 2020/15

Jede Woche die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kärntner Landesregierung in 90 Sekunden zusammengefasst. Heute mit dem Thema: Coronavirus. Die aktuelle Situation und was es zu beachten gilt!

Thumb?height=144&width=255
Schaunig 9 Mär 2020

"kärnten.tv90" 2020/18

Jede Woche die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kärntner Landesregierung in 90 Sekunden zusammengefasst. Heute mit den Themen: Coronavirus, Regierungssitzung, Angelobung in Sittersdorf und 100 Jahre Kärntner Fußballverband.

Thumb?height=144&width=255
Kaiser 12 Mär 2020

"kärnten.tv90" 2020/19

Jede Woche die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kärntner Landesregierung in 90 Sekunden zusammengefasst. Heute mit den Themen: Coronavirus, Schulschließungen, Sicherheitsgipfel und Landtagssitzung.

Thumb?height=144&width=255
Kaiser 30 Mär 2020

"kärnten.tv90" 2020/24

Jede Woche die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kärntner Landesregierung in 90 Sekunden zusammengefasst. Die Themen heute: Informationskampagne zum Coronavirus, Österreichweite Testungen und umfassende Informationen seitens des Landes.

Aktuelle Beiträge

Thumb?height=310&width=551
Kaiser 30 Mär 2020

"kärnten.tv90" 2020/24

Jede Woche die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kärntner Landesregierung in 90 Sekunden zusammengefasst. Die Themen heute: Informationskampagne zum Coronavirus, Österreichweite Testungen und umfassende Informationen seitens des Landes.

5e7e1e8962e726151eeaf098-255-144-10
Corona 27 Mär 2020

ILV Kärnten untersucht Coronaproben

Seit dieser Woche untersucht das Institut für Lebensmittelsicherheit, Veterinärmedizin und Umwelt (ILV) des Landes Kärnten Abstrichproben auf das Coronavirus. Die rechtlichen Grundlagen dafür wurden von der Bundesregierung geschaffen.

Thumb?height=144&width=255
Schaunig 26 Mär 2020

"kärnten.tv90" 2020/243

Jede Woche die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kärntner Landesregierung in 90 Sekunden zusammengefasst. Heute mit den Themen: Test-Kits dringend benötigt, Gesundheitschecks und Malwettbewerb des Landes Kärnten.